Fortbildungen

Der haptische Sinn

Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung von Impulsen aus der Arbeit am Tonfeld®(n. Deuser) für die kunsttherapeutische Praxis. Im Mittelpunkt steht dabei der Tastsinn, der eine Sonderstellung innerhalb der Sinneswahrnehmung einnimmt und dessen grundlegende Bedeutung für eine gesunde Entwicklung neueste Forschungen belegen.

Ästhetische Bildung beginnt mit den Sinnen. Unsere Wahrnehmung von uns selbst und den Dingen ist abhängig von der Art und Weise, wie wir in Beziehung treten (können) und steht in engen Zusammenhang mit unserer emotionalen Entwicklung. So kann es sehr aufschlussreich und für die kunsttherapeutische Begleitung von Bedeutung sein, wie ein Mensch Beziehung zu Farben oder Tonerde aufnimmt.

Praxisnahe Beispiele und Selbsterfahrung für Neuerprobungen im Umgang mit Tonerde werden in Kleingruppen erarbeitet. Durch Videoanalyse können eigene Wahrnehmungen vertieft und reflektiert werden. Theoretische Hintergründe zu Haptik/Ästhetische Bildung/ Wahrnehmung/Sensorische Integration/Basissinne werden vorgestellt.

Fr. 22.06. 10 -17 Uhr

Sa. 23.06.10 -17 Uhr

Kosten 200,–€

Anmeldungen bitte online unter: www.hfwu.de/weiterbildung/weiterbildungskurse.

Sensomotorische Kunsttherapie

Schwerpunkt 1 Haptik
Schwerpunkt 2: Geführtes Zeichnen

Vertiefung kunsttherapeutischer Praxis/ haptische Krisenintervention/ Bewegungswahrnehmung/ Strichqualität/ Beziehungsgestaltung/ Basissinne/ Symbole/ Gestaltbildung/ (früh-)kindliche Entwicklung/ Ich-Bildung/ Persönlichkeitsentfaltung

Themenseminar 2019 – Thema 5: Orientierung in Bild- und Gestaltungsprozessen in Zusammenhang mit Ich-Bildung, Bewusstseinentwicklung und Symbolen (Gebser/ Neumann/ Jung)

Praktische Hilfen zur Klärung des psychischen Standortes eines Patienten/Klienten, dabei geben Symbole, Strichqualität, Anordnung im Bild, Bezugnahme zu Papier, Ton…. wichtige Hinweise für eine adäquaten Intervention.

Einführung in Bewusstseins-Entwicklung/ Ich-Bildung durch Bilder und theoretische Hintergründe. Das Erlernte soll dann an eigenen Bildbeispielen erprobt und vertieft werden.

Bitte Bilder aus der Berufspraxis mitbringen!

4-Tages-Seminar: ab 2019

Offene Supervisionsgruppen

  • Gruppen-Supervision
    ab 4 Personen, ein ganzer Tag | 100 Euro/ Person
    Termine: jeweils 9-16 Uhr | ab 6 Teilnehmer 9-17:30 Uhr | Termine nach Vereinbarung
    ab 3 Personen, ein halber Tag | 75 Euro/ Person
    Termine:  jeweils 9-12 Uhr | Termine nach Vereinbarung
  • Einzel-Supervision
    60 Euro/ Stunde | Termine nach Vereinbarung